• Kollektiv49

Sowohl als auch. Recap.

Aktualisiert: 11. Apr 2018


Wer unsere Social Media Kanäle nicht aufmerksam mitverfolgt hat oder auch gezielt unserem Zuspamen aus dem Weg gegangen ist (Schlingel, ihr entkommt uns nicht), erfährt hier noch mal was zwischen dem 06.-08.04. geschah.


Wobei eigentlich fing alles schon sehr viel früher an, als wir das Kollektiv im vergangen Jahr gegründet haben, sagte ich zu Daniel: „Wir müssen im Frühling eine Ausstellung machen, die unsere Arbeiten zeigt, die Kick-Off, Portfolio, Markenerlebnis und Party in einem ist.“ Gesagt, getan. Ok, ganz so einfach war es natürlich nicht, parallel zu unseren regulären Aufträgen haben wir all unser Herzblut in den April gesteckt. Von zig Stunden der Planung, Vorbereitung, Anfragen, Zu- und Absagen, Abstimmungen, Shooting, spontaner nächtlicher Einfälle, technische Zeichnungen, Guestmanagement über die tatsächliche Realisierung, unsere Hoodies (es sind noch ca. 5 Exemplare der begehrten Stücke zu haben, bei Interesse schreibt uns einfach), den aufwendigen Holzkonstruktionen (an dieser Stelle ein fettes Dankeschön an unsere zwei top Tischler, die alles innerhalb von 4 Tagen für uns gebaut haben. Großartig. Auch hier vermitteln wir bei bedarf gerne weiter) bis hin zum letzten Streifen blauem Tape an der Wand. Auch wenn man es als Gast selten wahrnimmt – sagte doch ein Mädchen zu mir: „Man steckt so viel Zeit und Energie in eine Ausstellung und doch sieht es oft nach so 'wenig' aus.“ Recht hat sie. Aber genau darin liegt auch die Kunst: Etwas in dem viel Arbeit steckt nach Leichtigkeit aussehen zu lassen. Wir wollten einen Raum schaffen, in dem man sich wohlfühlt, spricht, schaut, lauscht, trinkt und neuen Input erfährt. Und so war es. Wir hatten mit unseren Gästen, unseren Kunden, unseren Freunden, Familien, Wegbegleitern und Unterstützern 1-3 schöne Abende.



Sowohl als auch. Ständig soll es entweder oder sein, dabei sind, können und wollen wir oft dieses und jenes. Daniel und ich sind sowohl als auch. Kreativpartner, Freunde, männlich, weiblich, klein und groß, schreiben, fotografieren, produzieren, konzipieren, organisieren, realisieren. Eine Ausstellung, ein Event in dem wir uns als Kollektiv49.com in Person und mit unseren Arbeiten vorgestellt, einen Ort der Begegnung geschaffen und Antworten auf die Frage "Was ist Brand Experience?" gegeben haben.


Vielen Dank für alle Helfer, die es uns ermöglicht haben unsere Ideen zu realisieren. Von nah bis fern, wir schätzen uns glücklich über das gut funktionierende engverzahnte Netzwerk. Dank für das Vertrauen zweier großer Marken, ohne dessen Support wir die Ausstellung nur mit einem fetten Minus auf dem Konto hätten ausrichten können. So aber, konnten wir adidas Originals und Toyota homogen in unser Ausstellungskonzept einbinden und Teil des Events werden lassen.

Wir sind noch immer überwältigt von den schönen Momenten und dem berührenden Feedback in Schrift, mündlich, per Telefon, on- und offline. Danke.



-----

Text: Ava Carstens

Fotos: Johannes Wienke

100% Liebe, 0% Bullshit

 

Telefon: +49 (0)160 952 480 86

E-Mail: hello@kollektiv49.com